Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission
Info zur neuen App der Liebenzeller Mission
Kalender 2018
DVD - Mäxis Abenteuer-Reise 3
DVD - Mäxis Abenteuer-Reise 3
Luther in Bad Liebenzell

Aktueller Spendenstand

Broschüre "Fremden begegnen – Fremden dienen"

Heartbeat - unser „Video des Jahres“ :-)

 

Ein Gott, ein Song, und 1792 Tänzer aus aller Welt


Musik: ICF Worship, Song „Heartbeat“: www.icf-worship.com


Kamera: Alexis Abraham, Joachim Berger, Tanja Dennig, Simon Heidt, David Jarsetz, Christoph Kiess, Lisa Kimpel, Martin Kocher, Sven Mitschele, Elke Pfrommer, Fabian Reinhardt, Ramona Rudolph, Ulrike Schubert, Ina Schütte, Angelika Süsskoch.

Den Schatz der Gemeinde wiederentdeckt

Missionarin Evelyn Theurer

FRANKREICH. Immer seltener besucht eine ältere Dame ihre Gemeinde in Montagen. Eines Tages kommt sie gar nicht mehr. Warum, das weiß keines der acht Gemeindeglieder. Einige vermuten, es läge an den Problemen, die sie mit Einzelnen hatte. Es vergehen mehrere Wochen bis die Französin eines Sonntags überraschend wieder am Gottesdienst teilnimmt. Die Dame, die häufig nur Kritik äußerte, hat sich verändert. Sie bringt sich plötzlich positiv ein und betont immer wieder, wie wichtig es sei, gemeinsam neue Wege zu gehen, um Menschen auf die Gemeinde aufmerksam zu machen. Obwohl nach wie vor niemand weiß, wieso sie lange Zeit fernblieb, ist sich die Liebenzeller Missionarin Evelyn Theurer sicher: „Sie hat den Schatz der Gemeinde wiederentdeckt.“

Veränderung bringt Segen – 500 junge Erwachsene bei „eXchange“ in Bad Liebenzell

Dirk Farr sprach beim Jugendkongress „eXchange“ über Veränderungen im Leben

BAD LIEBNZELL. Rund 500 Teilnehmer kamen am Samstag, 16. September zum Jugendkongress „eXchange“ nach Bad Liebenzell. Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr für viele junge Erwachsene eine wertvolle Möglichkeit, sich mit Weltmission, ihrem persönlichen Glaubensleben und der Verbindung dieser Themen mit örtlicher Jugendarbeit zu beschäftigen.

Es hat den Anschein, als wäre die Veranstaltung ein großes Familientreffen. Die Teilnehmer stehen in kleinen Gruppen zusammen, man tauscht sich aus. Über die eigene Lebenssituation, die Arbeit in der Gemeinde und über die Veranstaltung selber. Immer wieder werden Neuankömmlinge herzlich begrüßt und in den Kreis aufgenommen. Das ungemütliche Herbstwetter stört weder Besucher noch Mitarbeiter, die trotz kleineren Regenschauern gute Laune verbreiten und sichtlich Spaß haben. Hauptredner an diesem Samstag ist Dirk Farr. Er arbeitet bei der Liebenzeller Mission als „Gemeindegründer“. ... >> hier weiterlesen

„Nimm, so viel du kannst – Gib, so viel du hast“

Auf der Straße in Queensland erlebt

AUSTRALIEN. Ein junger Backpacker steht in Queensland am Straßenrand und hält ein großes Pappschild in die Höhe. Doch halt! Ist in diesem Bundesstaat das Trampen nicht verboten? Auf den zweiten Blick fällt noch etwas Seltsames auf: Anstelle seines Reiseziels ist ein groß gezeichnetes Herz mit der Inschrift „Love“ zu erkennen – „Was möchte der junge Mann damit sagen?“, fragt sich die LM-Missionarin Evelyne Breuninger, die mit dem Fahrrad unterwegs zu einer Gebetsversammlung ist. Obwohl sie den Backpacker bereits passiert hat, entschließt sie sich kurzerhand, umzukehren und ihn zu fragen, wieso er dieses ... >> hier weiterlesen

Mit der Motorsäge Frisbee spielen – Männeraktionstag am 23. September

Autoreifen-Volleyball beim Männeraktionstag

BAD LIEBENZELL. Zum vierten „Männeraktionstag“ laden die Christlichen Gästehäuser Monbachtal in Kooperation mit der Liebenzeller Mission am 23. September ein. Es wird geschmiedet, geschweißt und gegrillt. Unimog, Radlader, Bagger und Segways stehen bereit. Die Männer können aus rund 30 verschiedenen Aktionen wählen, die zum Teil mehrere Tage lang im Vorfeld von Ehrenamtlichen vorbereitet und aufgebaut werden. Neu im Programm sind zum Beispiel Sportarten wie „Timber Frisbee“, bei dem mit einer Motorsäge Frisbee gespielt wird. Sogar eigene Erfindungen sind dabei. Beim „Sensengolf“ wird mit der Motorsense Golf gespielt. Schon zu Klassikern gehören der Radladerparcours, Axtwerfen, Trapperstuhl sägen und mit einem Geländewagen durch Matsch und Schlamm  ... >> hier weiterlesen

Liebenzeller Missionarin beim Bundespräsidenten

Missionarin Ramona Rudolph vor dem Schloss Bellevue

BERLIN / FRAUREUTH / BAD LIEBENZELL. Die Liebenzeller Missionarin Ramona Rudolph aus Fraureuth (Sachsen) war am vergangenen Freitag zu Gast beim Bürgerfest von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Park von Schloss Bellevue in Berlin. Mit dem Bürgerfest würdigt der Bundespräsident Menschen in Deutschland, die gesellschaftliche Herausforderungen angehen und sich für andere Menschen einsetzen. Der Bundespräsident bezeichnete die eingeladenen Gäste als „Helden unseres Alltags“ und dankte ihnen für die vielen Stunden, die sie sich für das Gemeinwesen einsetzen.

Ramona Rudolph, die in Ecuador arbeitet und seit Juli für ein Jahr in Deutschland ist, wurde von Mitbürgern aus ihrer Heimatstadt Fraureuth für die Teilnahme am Bürgerfest vorgeschlagen. Über die Einladung war die Missionarin sehr überrascht: „Es war für mich Überraschung und Privileg zugleich, beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue eingeladen zu sein. Hier konnte man Menschen ... >> hier weiterlesen

Rund 4000 Besucher beim Herbstmissionsfest der Liebenzeller Mission

Missionare beim Herbstmissionsfest 2017

BAD LIEBENZELL. Trotz einer sich zuspitzenden Lage in Burundi wollen die Mitarbeiter der Liebenzeller Mission in dem ostafrikanischen Land bleiben. Das sagte Missionsdirektor Martin Auch beim Herbstmissionsfest der Liebenzeller Mission am Sonntag, 10. September vor rund 4000 Besuchern in Bad Liebenzell (Nordschwarzwald). „Burundi gilt derzeit als eines der ärmsten Länder der Erde und das wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Experten äußern sich besorgt über die zukünftige Entwicklung des Landes. Und unsere Missionare sagen: Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt bleiben.“ Mission sei der Ruf zu Jesus Christus, sagte Martin Auch: „Jesus hilft Einheimischen und Missionaren gleicherweise zum Bleiben.“... >> hier weiterlesen

Anna-Sophie Henßler: Mit Gott an meiner Seite kann ich alles schaffen

Anna-Sophie Henßler

Gemeinsam mit acht Geschwistern ist sie in Offenburg aufgewachsen, seit September 2014 studiert die 24-Jährige „Theologie/ Soziale Arbeit im Interkulturellen Kontext“ an der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL): Anna-Sophie durchlebte in den vergangenen drei Jahren einige Höhen und Tiefen, doch gerade die schweren Momente stärkten ihr Vertrauen in Gott. Wir haben der Studentin zwei Fragen gestellt.

Du kennst das Leben in einer Großfamilie. Durch die Studien- und Lebensgemeinschaft (SLG)  lebst du auch auf dem Missionsberg mit vielen Menschen zusammen. Wie wirkt sich die Gemeinschaft auf dein geistliches Leben aus?

Auch die SLG ist ein Stück weit eine große Familie für mich. Geistlich durfte ich vor allem durch Zeugnisse meiner Kommilitonen, Andachten oder auch durch enge Freundschaften wachsen. Da wir hier nicht nur gemeinsam studieren, sondern auch zusammen wohnen, kennen wir uns alle sehr gut und bekommen viel voneinander mit. Erlebt jemand ... >> hier weiterlesen

Weil jeder Einzelne zählt

IHL-Studentinnen aus Deutschland im Einsatz in Japan

JAPAN. Mit jeder Menge Gemeindeflyern und liebevoll verpackten Hefezöpfen im Gepäck stehen zwei Studentinnen der Internationalen Hochschule Bad Liebenzell (IHL) an einem Montagnachmittag vor dem Gemeindehaus in Chikusei. Rund 200 japanische Oberstufenschüler kreuzen nach Schulschluss ihren Weg. Herzlich gehen die deutschen Studentinnen auf die jungen Menschen zu und laden sie zu einem evangelistischen Nachmittag in die Gemeinde ein. 100 Flyer sind es, die die IHL-Studentinnen verteilen können – ganz zur Freude der 20-köpfigen Gemeinde, die seit Längerem auf mehr Gemeindenachwuchs hofft: „Nach der Verteilaktion waren wir glücklich und haben Gott gedankt, dass er uns Mut und Gelingen geschenkt hat“, sagt Schwester Priscilla Kunz, die die Studentinnen während ihres Missionspraktikums in Japan begleitet hat. Am darauffolgenden Sonntag war es dann soweit. Alle waren gespannt, wie viele Schüler der Einladung folgen würden. ... >> hier weiterlesen

>> Weiter zum News-Archiv.

Die aktuellen Audiosendungen


 
 
>> Weitere Sendungen hören Sie in unserem Audioangebot.